Wo ist denn die Grenze?

Ein Spaziergang zum Hinhören

Es wird so gern beschworen, dass Kunst auch immer ein Risiko beinhalten muss – eben auch das Risiko des Nicht-Gelingens. Ja, wir haben vielleicht etwas voreilig nach dem Gelingen sowohl unseres ersten Hörspaziergang „Wie geht es weiter“ und auch der Performance „WIR!“ gedacht: Aus der Frage nach deutsch-dänischer Geschichte im Speziellen und kollektiven Identitäten im Allgemeinen lässt sich doch gut ein zweiter Audiowalk bauen. 

Wir haben geschrieben, sind die Strecke gelaufen, haben recherchiert und…Herausgefunden: das Thema, der Weg und das Format des Nur-Hörens ergeben zusammen keinen Sinn. Alles, was wir entwickelten, blieb uns selbst eigentümlich fad. Und auch das ist dann die vielbeschworene Freiheit der Kunst, entscheiden zu müssen: Es wird keinen Audiowalk “Wo ist denn die Grenze?“ geben.