Egal, ob es um Rente, Wohngeld, BAföG, Hartz IV, Krankenkassenleistungen oder ähnliches geht:

Immer wieder steht der einzelne Mensch vor dem AMT und erlebt Überprüfungen, Demütigungen, Misstrauen, Widersprüchlichkeiten… Das hast du auch schon erlebt? Dann suchen wir dich! Wir möchten deine Geschichte hören.

Wir bereiten unter dem Titel DAS AMT einen Theaterabend vor, an dem es um genau solche demütigenden Erfahrungen gehen soll. Wir sammeln möglichst viele Geschichten, Erlebnisse und Dokumente aus den Begegnungen zwischen Mensch und AMT. Diese Geschichten nehmen wir auf und verarbeiten sie zu einem Theatertext. Wir versichern, dass dich niemand wiedererkennt. In der Aufführung vermitteln wir die Wut, Enttäuschung, Verletzung, Demütigung und Widerständigkeit in einer geballten Form und hoffen, dass die Ämter sich darin sehr wohl wiedererkennen.

Wir machen aus der Scheiße kein Gold, aber wenigstens Kunst, und das kann ja auch schon eine Entlastung sein!

 

Deshalb bitten wir dich:

Melde dich bei uns und erzähle uns in einem persönlichen Interview von deinen Erfahrungen. Dieses Interview kann live, per Telefon oder Videokonferenz stattfinden.

Du bekommst zwei Freikarten für die fertige Aufführung und, wenn du magst, laden wir dich zu einem Probenbesuch ein, sobald es in ferner Zukunft etwas zu sehen gibt.

 

Du kannst dich einfach melden bei Lotta Bohde:

Tel. 0160 98 68 83 75

Du kannst anrufen, oder eine SMS / WhatsApp / Telegram- / Signal-Nachricht schreiben oder sprechen.

Du kannst auch mailen:

das.amt@pilkentafel.de

Wir sind gespannt auf deine Geschichte!