Kooperationen

Förderer

Die Theaterwerkstatt Pilkentafel erhält eine institutionelle Förderung von der Stadt Flensburg und dem Land Schleswig Holstein.

 

Für Studierende gibt der AStA beider Flensburger Hochschulen 3,--€ pro Karte dazu.

Partner

Die Theaterwerkstatt Pilkentafel ist in Flensburg gut vernetzt und steht in engem Austausch mit dem Kulturbüro.

 

Immer wieder arbeitet sie mit dem Museumsberg, der Bücherei und insbesondere dem Schifffahrtsmuseum zusammen. Außerdem tritt sie als Ko-Veranstalterin der Flensburger Kurzfilmtage auf und kooperiert mit der Europa-Universität zur Entwicklung des neuen Studiengangs „Darstellendes Spiel“. Des Öfteren  engagiert sie sich in temporären lokalen Zusammenschlüssen.

 

Verbände

Die Theaterwerkstatt Pilkentafel ist Mitglied im Landesverband der Freien Theater Schleswig Holsteins und engagiert sich hier für eine Neufassung der Landesförderung. Damit ist sie auch Mitglied beim Bundesverband Freier Darstellender Künste. Seit Frühjahr 2019 ist Elisabeth Bohde Mitglied des Bundesvorstands. Außerdem ist die Pilkentafel Mitglied der ASSITEJ, dem internationalen Kindertheaterverband, und beteiligt sich am Festival Spurensuche.

Sie ist Mitglied im Bundesnetzwerk flausen+, aktuelle findet erstmalig eine flausen+Residenz in der Theaterwerkstatt Pilkentafel statt.



Theatergruppen

Theater Triebwerk ist seit 2006 immer wieder Kooperationspartner der Pilkentafel, so entstanden gemeinsam „Odysseus irrt“ und „Die schöne Stunde“. Wir forschten gemeinsam im Projekt „Drop“ in Pune, Indien. 2018 entstand das gemeinsame Stück "Ein Tag wird kommen".

fulminant&Töchter

fulminant&Töchter ist eine junge Freie Theatergruppe, die sich 2016 in Hildesheim gegründet hat. In der Theaterwerkstatt Pilkentafel produzierten sie sowohl ihr erstes eigenes Stück "Echt", als auch ihr zweites Stück [Körperheiten].



L’ART POUR L’ART ist eines der rennomiertesten Ensembles für Neue Musik. Matthias Kaul war von Anfang an als Komponist an vielen Produktionen beteiligt. Gemeinsam enstand 2001 "Die Menschenfresserin" (Staatsoper Hannover und Kampnagel) und 2014 "Schattenhaft" an der Staatsoper Hannover. Torsten Schütte wirkt als Performer immer wieder in Konzerten von L'ART POUR L'ART mit.

Theater Kormoran ist an verschiedenen Orten zu Hause, Gründungsmitglied Elisa Priester wohnt und arbeitet in Flensburg als Theaterpädagogin und Kulturvermittlerin. Theater Kormoran hat 2013 in der Theaterwerkstatt Pilkentafel "rosa/blau" entwickelt und aufgeführt, 2014 wurde gemeinsam  "Der Geist der Schlacht", eine Produktion anlässlich des 150. Jahrestages der Schlacht von Düppel, erarbeitet. 2017 produzierte Theater Kormoran in der Pilkentafel "Terra Culinaria" Die Kooperatin beinhaltet auch die gemeinsame theaterpädagogische Arbeit.