Mitmachen

Theaterspielen heißt, sich und die Welt als veränderbar zu erleben. Im Spiel denkt der Körper und das Erkennen wird sinnlich. Theaterspielen ist eine Kunst, die es immer nur mit anderen gibt.

An diesen Prozessen und Erfahrungen können Sie teilhaben – nicht nur als Zuschauer*in, sondern auch als Mitspieler*in.

Dabei ist es nicht so, dass wir wissen, was Theater ist und es Ihnen zeigen, sondern uns interessiert, wie „echte Menschen“ ihre Lebenswirklichkeit ins Theater bringen, was ihre Bewegungen erzählen, wie sich Erfahrungen in Theaterbildern verdichten. Dieses Theater ist nicht eine Kopie professionellen Theaters mit Amateur*innen, sondern ein neues, dokumentarisches Theater.

Dieser Ansatz verbindet Projekte in den verschiedensten Bereichen.